Duo Kermani-Gentili. Das Portrait

 

Das Duo Kermani-Gentili besteht aus zwei preisgekrönten Künstlerinnen, die ihre Leidenschaft für hochkarätige Zusammenarbeit und innovative Programmgestaltung teilen. Das Ensemble, bestehend aus Klarinette und Klavier, tritt häufig zusammen mit Streichern als Gastmusikern in Trio- oder Quartettbesetzungen auf. Im Beethoven-Jahr spielen Kymia Kermani und Alba Gentili-Tedechi mit dem Cellisten Peter Krause zusammen.

Das Ensemble präsentiert zwei Programme, die sich zwischen Duo- und Triobesetzungen bewegen und in denen die vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Projekte zusammengefasst werden.
Neben dem leidenschaftlichen Trio von Zemlinsky, dem zeitgenössischen Stück von Turnage und dem genialen Gassenhauer-Trio präsentieren die Musiker Auszüge aus der CD „Ode an die Rhapsodie“ und ein Werk von Clémence de Grandval, das ein Teil des zukünftigen Projektes ist. Dieses Projekt befasst sich mit Musik in der Besetzung Klarinette-Klavier, die ausschließlich von Frauen komponiert wurde.

Kymia Kermani und Alba Gentili-Tedeschi trafen sich 2012 in Berlin und wählten zunächst den Namen „Ensemble End of Time“ als Hommage an Messiaens Quartett “Vom Ende der Zeit“. Das Ensemble spielte die Uraufführung der „Ode agli abitatori di un albero abbattuto“ des Italienischen Komponisten Irlando Danieli, sowie die deutschen Erstaufführungen der „Rhapsody ASUKA“ für Klarinette und Klavier des Franzosen Roger Boutry sowie des Trios für Violine, Klarinette und Klavier des norwegischen Komponisten Marcus Paus.
Kymia und Alba sind nicht nur begeisterte Kammermusikerinnen, sondern spielten auch in renommierten Orchestern und Opernhäusern wie dem Royal Philharmonic Orchestra London, dem West Eastern Divan Orchestra, der Staatsoper und in der Komischen Oper Berlin.
Ihre CD „Ode an die Rhapsodie“, die im November 2018 beim Leipziger Label GENUIN erschienen ist, präsentiert vier Weltersteinspielungen mit Werken von George Gershwin, Lucien Excoffier, Irlando Danieli und Siegfried Borris.
Seine regelmäßige Konzerttätigkeit führt das Duo Kermani-Gentili durch ganz Europa, so u.a. in die Niederlande, die Schweiz, nach Italien, Großbritannien, Norwegen, Österreich und Deutschland. Ihr Konzert im Concertgebouw Amsterdam wurde live im niederländischen Radio 4 ausgestrahlt.

Programm

I Konzert – 18 Uhr

Clemence de Grandvall / 1828-1907 Deux Pieces
Roger Boutry / 1932-2019 Asuka, Rhapsody, II. Danseuses de Kinoe
Alexander von Zemlinsky / 1871-1942 Trio Op. 3 in d-moll

II Konzert – 20 Uhr

Marc Anthony Turnage / 1960 Cortège for Chris
Clemence de Grandvall / 1828-1907 Deux Pieces
Siegfried Borris / 1906-1987 Rhapsodie und Capriccio
Ludwig van Beethoven / 1770-1827 Gassenhauer-Trio Op. 11 in B-Dur

Tickets
Information folgt in Kürze