baff! bei Zeiten

 

(c) David Eberhard

Ab sofort tourt die Band baff! mit ihrem Bühnenprogramm zum aktuellen Album „bei Zeiten“, welches im Dezember 2020 erschien.
Zwölf Songs – mit einer Ausnahme alle aus der Feder von Bariton Jonathan Mummert – widmen sich dem Thema Zeit und beleuchten
dieses von verschiedenen Seiten: Mal als abstraktes Konzept, mal als Belastung des unabdingbar Vergänglichen. Als positive Freude über Veränderung oder als zeitlose Momentaufnahme.
Stilistisch schlägt baff! mit dem dritten Album eine klare Richtung für die Zukunft der Band ein: eigene Popsongs in deutscher Sprache, in
denen die Liedtexte eine zentrale Rolle einnehmen, stehen nun im Mittelpunkt des Bühnenprogramms.

„Cooles Album mit starken Texten…irgendwie zeitlos und gleichzeitig aktuell. Eine gelungene Mischung aus genauer-hinhören-wollen und easy listening.“ Klaus-Rüdiger Blom

baff! erstaunt und überrascht. baff! bewegt. baff! will nachdenken aber auch abschalten.

baff! macht Musik. Popmusik. Musik, die nicht locker lässt. Deutsche Texte, anspruchsvolle, aber eingängige Arrangements und Melodien, aktuelle und doch zeitlose Themen. Mal zerbrechlich zart. Dann wieder kraftvoll, tiefgehend, direkt. baff!s Musik hat eine einzigartige Lebendigkeit. Auf, wie neben der Bühne sind die vier MusikerInnen Florentine Faber, Lilly Ketelsen, Jonathan Mummert und Maximilian Kleinert aus Berlin, Leipzig, Dresden und Halle gute Freunde, charakterstarke SängerInnen und absolut sie selbst. Dabei zeigen sie Linie, aber werden nicht langweilig. Sprechen wichtige Themen an, aber nehmen sich nicht zu ernst. In ihren Konzerten bleibt kein Auge trocken, kein Tanzbein stehen und kein Mundwinkel unten.
baff! ist pur. Ehrlich. Authentisch. Und schließt dabei gekonnt die Lücke zwischen Bühnenkante und erster Zuschauerreihe.
baff! gewinnt national wie international Preise, produziert Musikvideos mit über 70 MitsängerInnen, macht Projekte mit Streichquartett, synchronisiert Dreamworks-Trickfilmfiguren für Netflix. baff! gibt deutschlandweit Konzerte und wird nach Irland als Festival-Headliner eingeladen. Vor allem macht baff! aber eines: gute Musik! Denn baff! schaut in den Himmel, hebt aber nie ab. Blickt nach vorne, ohne Gestern zu vergessen. baff! kennt nicht auf alles die Antwort, hat aber immer eine Idee. baff! liebt Gegensätze. Und Fragen.
„Kannst du hör’n, wie‘s weitergeht? Wie sich alles um uns rum bewegt und dreht?
Kannst du‘s sehen und kannst du‘s spür’n? Komm, lass dich davon berühr’n!“

Tickets

VVK: 18 Euro/erm. 10 Euro zzgl. Kassengebühren
Konzertkasse Gerdes / 040 – 44 02 98 / Alle Vorverkaufsstellen
Abendkasse: 20 Euro/erm. 12 Euro
Ermäßigung hat ihre Gültigkeit für Studenten und Menschen mit Behinderungen und Sozialhilfeempfänger unter Vorlage des entsprechenden Nachweises.
Reservierung:
per E-Mail info@tsaal.de