Das Konzert fällt krankheitsbedingt aus! "Mysteries". Sabine Weyer, Klavier Virginie Constant, Cello

„Mysteries“ heißt die neuste CD der Luxemburger Pianistin Sabine Weyer mit den Klavierwerken von Nikolai Mjaskowski und Nicolas Bacri. Der Titel passt auch zu diesem Abend, wobei aus dem Klavierrezital ein kammermusikalisches Konzert wird. Der gespenstige, mysteriöse, aber auch lyrische Charakter der Werke inspirierte die Künstlerinnen bei der Programmgestaltung dieses Konzertes. Sowohl die Klavier- als auch Kammermusikwerke der beiden Komponisten haben viele Gemeinsamkeiten, die Klaviersonate des Franzosen Bacri ist gar dem Mjaskowski gewidmet. Gleichzeitig bietet das Konzert die Möglichkeit, Musik von Mjaskowski, den Zeitgenossen von Prokofjew und Schostakowitsch, wieder zu entdecken. Ein Abend voller Expressivität und Schönheit.

Über die Künstler:innen:

Sabine Weyer

 

 

 

 

 

 

Virginie Constant

 

Programm

Nikolai Mjaskowski / 1881-1950   Sonate für Cello und Klavier N.1 op. 12

Nicolas Bacri / 1961   Les 4 tempéraments op. 159

Alexander Glasunow / 1865-1936      „Le chant du ménestrel“ für Cello und Klavier

N.Bacri    Vier Elegien für Cello und Klavier

N. Miaskovsky     Sonate N.3 für Klavier op. 19

Tickets

VVK: 18 Euro/erm. 10 Euro zzgl. Kassengebühren
Konzertkasse Gerdes / 040 – 44 02 98 / Alle Vorverkaufsstellen
Abendkasse: 20 Euro/erm. 12 Euro
Ermäßigung hat ihre Gültigkeit für Studenten und Menschen mit Behinderungen und Sozialhilfeempfänger unter Vorlage des entsprechenden Nachweises

Reservierung:

per E-Mail info@tsaal.de