Gastveranstaltung: "Romantischer Musikabend" Julia Grote (Mezzosopran), Natalia Krel (Klavier)

“ Der Abend dämmert,das Mondlicht scheint,
   Da sind zwei Herzen in Liebe vereint 
   Und halten sich selig umfangen.“ Sternau
 
Die schönsten Werke von Peter Tschaikowsky und Johannes Brahms begehnen sich in einem musikalischen Abend.
Interpreten:

Julia Grote, Mezzosopran

studierte Klavier in Russland und später Gesang in Kiev an der Tschaikowsky National Musikakademie und war Solistin an der „National Akademie für Musik“  für junge Stimmen.

Sie ist Preisträgerin des internationalen Gesangswettbewerbes in Fiviziano, Italien und gewann den Sonderpreis beim Zandonai Wettbewerb in Riva del Garda. Ihre Stimme prägte sie in Meisterkursen u.a. bei Mieta Sighele und Veriano Luchetti. Als Solistin gastierte sie am Staatstheater Lübeck, Braunschweig und Linz. Sie hat mit den Dirigenten Alexander Joel, Marco Boemi, Dennis Russell Davies und Roman Kofman, Manfred Hermann Lehner, Ryusuke Numajiri sowie Andreas Wolf gearbeitet.

 Natalia Krel, Klavier erhielt bereits als 3-jährige ihre ersten Klavierstunden von ihrer Mutter, der Pianistin Elena Boyko. Mit 6 Jahren kam sie an die Musikschule für begabte Kinder. Mit 15 Jahren setzte sie ihre musikalische Ausbildung in der „Junge Musik Akademie“ in ihrer Heimatstadt Bratsk in Russland fort.

Von 2005 bis 2011 studierte sie am Sankt-Petersburger Konservatorium bei Prof. Vladimir Polyakow und absolvierte dort ihre Abschlussprüfung mit sehr gutem Erfolg als Solistin, Korrepetitorin, im Kammermusikensemble und Pädagogin im Fach Klavier.

2012 kam sie an die Alfred Schnittke Akademie International in Hamburg, um ihr Studium bei Prof. Brenno Ambrosini zu erweitern. Natalia Krel hat an zahlreichen internationalen Meisterkursen teilgenommen: bei Jenö Janda und Gottlieb Wallisch im Rahmen der Internationalen Sommerakademie Prag-Wien-Budapest (Reichenau, Österreich),bei Sergey Dorensky, Andrey Diev und Elena Richter in Moskau und bei Cedrik Pescia an der Alfred Schnittke Akademie International in Hamburg.

Sie ist als Klavierlehrerin tätig, tritt ebenso als Solistin und in kammermusikalischen Besetzungen gemeinsam mit Alexander Krel, Martynas Švėgžda von Bekker und Venera Shigabutdinova auf.

Programm:

P. Tschaikowsky. Ausgewählte Romanzen.

J.Brahms. Klaviersonate Nr.3 in f-moll Op.5.

  1. Allegro maestoso
  2. Andante espressivo
  3. Scherzo:Allegro energico
  4. Intermezzo:Andante molto
  5. Finale: Allegro moderato ma rubato
Eintritt: 18€/10 €
per E-Mail info@tsaal.de