Gastveranstaltung: Chor HOME und das Saxofonquartett „Frollein Sax"

Der Jazz- und Popchor Chor HOME unter der Leitung von Vera Langer und Ramón Lazzaroni wurde im November 2017 gegründet. Sein erstes Konzert gab der Chor im Rahmen der „Langen Nacht des Singens“ im kleinen und im großen Saal in der Elbphilharmonie mit seinem Programm „home“.
In diesem Programm beleuchten eigene Arrangements und Stücke das Thema Heimat/home aus verschiedenen Perspektiven. 
Inzwischen erarbeitet der Chor sein neues Programm „light“.
20 Sängerinnen und Sänger singen im wesentlichen fünfstimmig. 
Nach zwei weiteren Konzerten in der Kulturwerkstatt Hamburg präsentiert sich HOME nun im Tschaikowsky-Saal und trifft hier auf das Saxofonquartett „Frollein Sax“.
Frollein Sax
Die vier Saxophonistinnen von Frollein Sax haben sich upgedated! 
Die neue Optik, die sie liebevoll „Polka Dots 2.1“ getauft haben, hat gleich zahlreiche neue Songs mit sich gebracht: Bekannte und weniger bekannte Titel von STING beweisen, dass ein gut komponierter Song auch in gänzlich anderem Arrangement ganz hervorragend klingen kann. Tunes aus Film und Fernsehen lassen das Publikum schier verzweifeln, weil jeder weiß, „das kenn ich“, aber dann doch nicht drauf kommt…. 
(je nach Laune verraten es die Frolleins dann hinterher…vielleicht ;-)). Und auf Wunsch geben sie natürlich auch gerne alte Klassiker aus ihrem bisherigen Programm zum Besten. Entdeckungsreise und Wunschkonzert in einem – was will man mehr?
Im Vorprogramm wird der musixx-Mädchenchor singen.

 

Karten 15  Euro/erm. 8 Euro

per E-Mail info@tsaal.de