Gastveranstaltung: „Der Mond scheint meist in Cis-Moll“

Mit „Der Mond scheint meist in Cis-Moll“ bringen ein Musikprofi und ein Musikjunkie bestes Infotainment auf die Bühne und machen Appetit auf Klassische Musik ohne Etikette – so macht Klassik Spaß!

Oft wirkt die klassische Musik für viele abschreckend verstaubt, konform und elitär. Das führt u.a. dazu, dass nur 1% der Bevölkerung mindestens einmal pro Jahr ein klassisches Konzert besucht.

Dabei waren die meisten Komponisten dieser Zeit alles andere als spießige Langweiler. Mozart würde man heute wahrscheinlich als Kind mit Medikamenten ruhigstellen. Beethoven trank jeden Tag mehr als einen Liter Wein und würde heute als asozial und verhaltensauffällig gelten. Seine Musik klang für damalige Ohren überwiegend erschreckend unkonventionell und revolutionär. Seine Ode an die Freude wurde als Schandtat gegen ein beliebtes Volksstück gebrandmarkt. Richard Wagner war verrückt genug, 27 Jahre an seinem Ring des Nibelungen zu schreiben und alles auf eine Karte für dieses Werk zu setzen.

Musikprofi und Pianistin Eva Schüttler ist sich zusammen mit Musikjunkie und Unternehmer Frank Roebers sicher, dass wenn man ein paar Hintergründe über die Komponisten und ihre Zeit, Ihre Ideen zu den Werken kennt, sich ein ganz neues Hör-Universum eröffnet. Sie geben einen völlig neuen Blick auf die Klassische Musik.

Sie zeigen mit ihrem Programm , wie faszinierend klassische Musik sein kann und reißen das Publikum mit ihrer Begeisterung und locker-charmanten Art mit. Kompositionen von Bach, Mozart, Beethoven, Chopin und Wagner sind Teil des Programms, werden unterhaltsam beleuchtet und immer wieder mit aktuellen Bezügen in die Gegenwart geholt. Frank Roebers führt locker-charmant durch den Abend, Eva Schüttler untermalt, zeigt und erklärt auf dem Klavier. Mit den Einnahmen wird die Organisation „Herzkinder“ in Leer unterstützt.

Zu den Personen:

Eva Schüttler begann im Alter von fünf Jahren Klavier zu spielen. Sie lehrt seit 2008 an der Hochschule für Musik Detmold. Neben ihrer Konzerttätigkeit als Solistin und als Kammermusikerin im klassischen Bereich ist sie in ganz unterschiedlichen Musikstilen zuhause.

Frank Roebers ist erfolgreicher Vortragsredner und Musikjunkie: Er spielte in den 80ern des letzten Jahrtausends Gitarre und Bass in Punk-Rock Bands. Heute dilettiert er mit Begeisterung klassische Musik auf dem Klavier und ist ein großer Wagner-Fan. Im Hauptberuf ist er Vorstandsvorsitzender der SYNAXON AG, in Nebenrollen unter anderem Pilot und Reserveoffizier.

Unterstütztes Spendenprojekt in Hamburg:

Janwaar Castle

Tickets gibt es unter: www.klassische-musik-entdecken.de oder unter Tickethotline: 052 07/ 92 99-200 | Mo–Fr : 8–18 Uhr