Der Tschaikowsky-Saal  ist der zentrale Raum des gleichnamigen Hauses, das im Dezember 2014 eröffnet wurde. Der Name des großen russischen Komponisten ist Programm und Verpflichtung. Wir verstehen uns als Hüter und Vermittler traditioneller russischer Kultur. Unsere Vision geht aber weit über diese Aufgabe hinaus.

Deutschland und Russland blicken auf  lange und reiche kulturelle Bindungen zurück. Wir wollen den Tschaikowsky-Saal zu einem Ort der Begegnungen machen, wo lebendige Kultur vermittelt wird – unmittelbar, traditionsreich, innovativ. Wo Musik, Kunst und Literatur im Dialog zweier Kulturen zu einem besonderen Erlebnis werden.

Wir wollen ein buntes und vielfältiges Programm anbieten und Neues entdecken.  Wir freuen uns gleichermaßen auf große Namen wie auf Nachwuchskünstler, auf Kinderprojekte und thematische Vorträge.

1042_Perspektive-2_klein