Frühling der Romanzen. Maria Lyudko (Soprano) und Alexey Bogdanchikov (Bariton)

Maria Lyudko ist eine russische Sopranistin. Sie gilt als herausragende zeitgenössische dramatische und auch konzertante Sängerin. Maria verbindet als Sängerin eine warme, lyrische Stimme mit herausragendem musikalischem Können und der Beherrschung mehrerer Sprachen.

Maria ist eine Dozentin vom Sankt Petersburger Konservatorium. Das Staatliche Sankt Petersburger Konservatorium „N.A. Rimski-Korsakow“ ist neben dem Moskauer Konservatorium eine der bedeutendsten Musikhochschulen in Russland.

Das Sankt Petersburger Konservatorium wurde 1862 durch den Pianisten Anton Rubinstein in Sankt Petersburg und die Großfürstin Elena Pawlowa gegründet. Von 1924 bis 1991 hieß es nach der Stadt „Leningrader Konservatorium“. Seit 1944 ist es nach dem ehemaligen Musikprofessor Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow benannt. Das Sankt Petersburger Konservatorium hat derzeit rund 1400 Studenten und 275 wissenschaftliche Angestellte (2004).

Bariton:
Alexey Bogdanchikov

Der Sänger der Hamburgischen Staatsoper

 

Klavierbegleiterin:

Ekaterina Kausch

Klavierbegleiterin des Festivals Europäische „Romanceade ohne Grenze“

 

 

Im Programm berühmte Romanzen und Arien auf Russisch und Italienisch.

Karten 16  Euro/erm. 12 Euro

Eine telefonische Kartenreservierung ist möglich:

0179 684-16-27

0177 89 36 531
festivalart13@mail.ru
Veranstalter: ART13 Lora Laevskaya
oder per E-Mail info@tsaal.de