Adorno„The young musicians are exellent in every sense!“

(Günter Pichler, Alban Berg Quartett)

Das in Hamburg beheimatete Trio Adorno wurde 2003 im Rahmen des Wettbewerbs “Jugend musiziert” gegründet. Schnell wurde klar, dass sich die drei jungen Musiker in der Kammermusikszene einen vielversprechenden Namen machen werden.

Äußerst erfolgreich, vielfach mit Preisen und Sonderpreisen ausgezeichnet, u.a. beim Hamburger Kammermusik Wettbewerb, Internationaler Johannes Brahms Wettbewerb, Deutscher Musikwettbewerb, Osaka Chamber Music Competition, Melbourne Chamber Music Competition geben Sie Konzerte und musizieren auf Festivals sowohl in ganz Deutschland als auch in den großen Musikzentren Europas und Asiens.

Von der Presse hochgelobt, spielt sich das Trio Adorno durch sein espressives, sensibles und stilsicheres Auftreten immer wieder aufs Neue in die Herzen des Publikums.

Menahem Pressler zeigt sich während der International Mendelssohn Summer School begeistert und bezeichnete die drei junger Musiker auf NDR-Kultur als „sehr intelligent!“.

Neben solistischen Studien in Hamburg, Lübeck und Berlin prägten nach langjähriger Zusammenarbeit besonders das Alban Berg Quartett in Köln und zur Zeit Prof. Heime Müller (ehem. Artemis Quartett) die musikalische Arbeit des Trios. Für weitere Impulse sorgte die Zusammenarbeit mit Mitglieder der Trios Fontenay, Jean Paul, Beaux Arts, Laredo-Kalichstein-Robinson und der Quartette Guarneri und Artemis.

Ihr Repertoire umfasst mit Werken von Haydn, bis hin zu zeitgenössischen Werken wie Peteris Vasks die gesamte Bandbreite der Klaviertrioliteratur.

Viele Konzerte sind live mitgeschnitten und im Radio gesendet worden (u.a. SWR,NDR-Kultur, Deutschlandfunk).

Langjährige Förderung und Unterstützung erhält das Trio Adorno durch Brigitte Feldtmann, „Feldtmann kulturell“, die „Dr. Ursula Kuhn Stiftung“, die „Fördergesellschaft der Musikhochschule Lübeck“ und die „Hamburgische Kulturstiftung“.

Zudem konzertieren sie für den Verein Yehudi Menuhin Live Music Now.

Über ihre künstlerischen Tätigkeiten hinaus geben die drei Hamburger Musiker auch Meisterkurse und Workshops für Schüler.

Mit seinem Namen bezieht sich das Trio Adorno auf den deutschen Musikphilosophen und großen Denker des 20. Jahrhunderts Theodor W. Adorno.

Programm

A. Mozart/ 1756- 1791 Klaviertrio B- Dur,  KV 502

Ravel / 1875- 1937 Klaviertrio a-Moll (1914)

Pause

 A.Dvorak/ 1841- 1904    Klaviertrio No. 4 “Dumky”

 

Karten 15  Euro/erm. 8 Euro

Konzertkasse Gerdes / 040 – 44 02 98 / Alle Vorverkaufsstellen

per E-Mail info@tsaal.de